22. Juli 2021
Nach 8.820 Kilometern und 18 Tagen bin ich wieder am Bodensee. Es war eine Reise mit tausende von Eindrücken. Mit Regen und kühlen Tagen. Aber auch Tage an den das Thermometer stets über der 40° Grad Marke war. Allein die Liste der besuchten Städte ließt sich eindrucksvoll. Beginnend in Vézelay über Limoges, La Rochelle, Saint-Jean-Pied-de-Port, Carcassonne, Vichy, Bilbao, Santiago de Compostela, Salamanca, Mérida, Porto Covo, Sevilla, Granada, Consuegra, Zaragoza, Perigueux und...
22. Juli 2021
Beaune, Stadt der Kunst und der Geschichte, die Hauptstadt der Weine von Burgund, ungefähr vierzig Kilometer südlich von Dijon entfernt gelegen, verfügt über ein außergewöhnliches Kulturerbe. Die von alten Befestigungsmauern umgürtete Stadt wird als Handelszentrum für die burgundischen Weine angesehen. Das Hospiz Hôtel-Dieu, das Juwel der mittelalterlichen burgundischen Architektur, das im 15. Jahrhundert auf Wunsch des Kanzlers des Herzogs von Burgund, Nicolas Rolin, errichtet wurde,...
21. Juli 2021
Périgueux ist die Hauptstadt des Périgord, Périgueux ist eine Geschichts- und Kunststadt und besitzt ein wichtiges historisches Erbe, mit ihren galloromanischen Stätten und der mittelalterlichen und Renaissance- Altstadt. Auf dem Weg von Saint-Jacques-de-Compostelle liegend, gehört die Kathedrale Saint-Front, die im byzantinischen Stile gebaut wurde, zum Welterbe der UNESCO.
20. Juli 2021
Zaragoza ist eine monumentale Stadt, in deren Straßen die Präsenz von vier Kulturen zum Ausdruck kommt: der römischen, der muslimischen, der jüdischen und der christlichen. Zuerst zieht es und zum riesigen Plaza del Pilar. Der Anblick mit der majestätischen Basilika El Pilar, der Lonja, dem Rathaus an einer Seite, der Kathedrale La Seo im Hintergrund und dem Goya-Denkmal neben dem Museo del Foro de Caesaraugusta (ebenfalls auf dem Platz der Kathedrale) ist zweifellos atemberaubend. Die...
19. Juli 2021
Die Windmühlen von Consuegra sind die repräsentativsten der Region Kastilien - La Mancha und die bekanntesten Windmühlen in Spanien. Sie befinden sich im kleine Ort Consuegra in La Mancha. Man kann förmlich dort spüren, wie Don Quijote gegen die Windmühlen kämpfte. Ihr Inneres bewahrt immer noch den Mechanismus zur Herstellung von Mehl. Im Kapitel VIII des Romans von Miguel Cervantes, kämpft der mutige Don Quijote gegen die aus seiner Sicht schrecklichen Riesen, eines der größten...
18. Juli 2021
Dulcinea von Toboso ist eine fiktive literarische Figur im Roman "Don Quijote" von Miguel de Cervantes zur legendären Geliebten Don Quijotes. Und doch gibt es ein paar Realitäten. So soll eine Dulcinea in der Stadt El Toboso gelebt haben. Wir waren auf Spurensuche und entdeckten die kleine Stadt in der Hitze der Mittagssonne. Und siehe da, wir haben sie entdeckt wie Don Quijote auf dem Marktplatz vor seiner Angebeteten kniet.
18. Juli 2021
Schon von weitem sehen wir die hoch auf einem Berg thronen Windmühlen, die Molinos de Viento de Alcázar de San Juan. Es ist ein wunderschöner Zwischenstopp im Land von „Don Quijote de La Mancha“. Im Roman kämpft Don Quijote gegen Windmühlen, die ihm als Riesen erscheinen. Der Ausdruck „gegen Windmühlen kämpfen“ geht auf diese Geschichte zurück.
18. Juli 2021
Wir hatten uns so auf die gebuchte Sonnenuntergang Alhambra Führung gefreut. Doch als wir am Kassenterminal wurden wir nicht eingelassen. Aus COVID Gründen wurde die Alhambra schon um 18 Uhr geschlossen. Und dies obwohl auf der Homepage und direkt über dem Kassenhaus die Öffnungszeit bis 20 Uhr angegeben war. Auch der Hinweis auf das Schild nur zwei Meter von den Mitarbeitern entfernt half nichts. Die hatten schlicht und ergreifend keine Lust mehr und sind dann auch nach fünf Minuten...
17. Juli 2021
In Pandemiezeiten und damit in Zeiten in denen keine Kreuzfahrtschiffpassagiere mit über 15.000 Besuchern am Tag die wenige Straßen bevölkern, kann man durchaus einen kleinen Zwischenhalt in Ronda machen. Die Altstadt ist vom jüngeren Stadtteil, El Mercadillo, durch eine knapp 100 m tiefe, vom Río Guadalevín gebildete, Tajo de Ronda genannte Schlucht getrennt. Überspannt wird der Abgrund von drei Brücken: die Puente Árabe („Arabische Brücke“), die Puente Viejo („Alte Brücke“)...
17. Juli 2021
Die Giralda, ist ein weithin sichtbarer, 97 m hoher viereckiger Glockenturm mit reichen, in gebrannten Ziegeln ausgeführten Ornamentmustern und 22 harmonisch gestimmten Glocken sowie einer Marienfigur mit großer Wetterfahne auf der Spitze. Der Turm wurde 1196 von Abu Iussuf Iakub als Minarett der Moschee mit 82 m Höhe erbaut; der 32 m hohe Aufsatz in durchbrochenem Mauerwerk kam 1568 hinzu. Der Name Giralda kommt von der Drehbarkeit der Figur auf der Spitze (spanisch girar‚drehen‘). Mit...

Mehr anzeigen