Projekte & Reiseplanungen


Projekt Spätsommer 2019

 

Wolgograd

 

Im Spätfrühling / Frühsommer zieht es mich wieder in mein geliebtes Russland. Über den Balkon geht es zunächst in die Türkei, dann entlang des Schwarzen Meers nach Georgien und weiter ans Kaspische Meer nach Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan.

 

Dann geht über die Grenze nach Russland mit Ziel Wolgograd, das frühere Stalingrad. Über die Ukraine mit Kiev und Lviv geht es zurück nach Hause.

 

Mit den kleinen und großen Umwegen dürfte die Strecke etwa 10.000 Kilometer lang sein.


Projekt Sommer 2019

Kolumbien auf dem Weg in die Normalität

 

Kolumbien ist sicherlich eines der meist missverstandenen Länder Südamerikas. Die positiven Entwicklungen in diesem Land laufen weitgehend von der Weltöffentlichkeit unbeachtet ab. Doch heute können die meisten Landesteile, auch mit dem Motorrad, normal bereist werden. Landschaftlich reicht das Spektrum von den weißen Stränden der Karibik bis hinauf in die 5.800 Meter hohen Gipfel der Anden. Doch der wahre Schatz dieses Landes sind die gastfreundlichen Menschen.


Projekt Spätherbst 2019

NORDKOREA

 

Nordkorea ist wohl das letzte Reisegeheimnis der Erde. Malerische Landschaften, Zeugen reicher Kulturgeschichte, monumentale Bauten auf der einen Seite und auf der anderen Seite Kim Jong-un [kim.dzɔŋ.ɯn] (* 8. Januar 1984 in Pjöngjang) ist der Vorsitzende des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, Oberbefehlshaber der Koreanischen Volksarmee und Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas sowie seit 29. Dezember 2011 der sogenannte „Oberste Führer“ der Demokratischen Volksrepublik Korea. Es wird spannend.


Projekt 2020

Neuseeland oder doch Indochina? Mal sehen.


Projekt 2020

Seele baumeln lassen am Baikalsee

 

8.300 km sind es vom Bodensee bis auf die Insel Olchon im Baikalsee. Zusammen mit meinem Freund Norbert, der mich schon einmal in Russland begleitet hat durchfahren wir sechs Zeitzonen bis wir den Baikalsee erreichen. Doch zunächst zieht es uns noch in die Mongolei nach Ulaan Baatar. Dann heißt es wieder zurück an den Baikalsee und entspannen und die russische Seele und Lebensfreude genießen.