1 Tag: Auto, Flugzeug, Fähre, Motorrad für 97 Km Luftlinie

Standing Stones of Steines
Standing Stones of Steines

 

Eine außergewöhnliche Anreise hatten wir heute. Und dies für eine Entfernung von nur 97 Kilometer Luftlinie.

 

Zuerst wurden wir im alten VW-Bus von unserem Quartier, der Vogelwarte auf Fair Isle, auf den Schotterflughafen der Insel gefahren. Weiter ging es mit einer sechssitzigen, zweimotorigen Britten-Norman-Islander Maschine, die uns nach einem 30minütigen Flug auf den "Inlandsflughafen" von Tingwall zurück auf die Hauptinsel von Shetland brachte. Wieder auf zwei Rädern zurück, war die nächste Station der Hafen von Lerwick. Nun hieß es die Nachmittagsfähre Richtung Süden zu nehmen. Eine ruhige See bescherte uns eine angenehme sechsstündige Überfahrt auf die Hauptinsel der Orkneyinseln. Nun noch ein paar Meter Motorradfahren und "schon" waren wir in unserem Hotel in Kirkwall. Mittlerweile war es Mitternacht.

 

Orkney hat viel zu bieten. Seien es die über 5.500 Jahre alten, steinernen Zeugen Neolithischer Kulturen, seien es die Überreste des größten Flottenstützpunktes Scapa Flow aus dem ersten und zweiten Weltkrieg. Oder die verwinkelten Gassen von Kirkwall und Stromness. Und nicht zu vergessen, die weltbekannte Whiskybrennerei "Highland-Park" mit ihrem exzellenten 30 Jahre alten Whisky.